Was kostet so eine Wanderung?

Grundsätzlich ist das eine sehr gute Frage und ist nur schwierig zu beantworten. Konkret habe ich 724,14€ für Essen, Unterkunft, Eintrittspreise, Porto und Transport bezahlt. Konkret setzt es sich wie folgt zusammen:

Porto (Zeltstangen und Schuhe)65,54€
Übernachtungen (5x Pension oder Hotel)179,15€
Transport (Anreise Nürnberg->Glatz, Abreise Burgkunstadt -> Nürnberg)63,98€
Rest (Essen, Eintrittspreise, Alles was ich nicht separat erfasst habe)415,47€
SUMME734,14€

Porto:

Auffällig hierbei ist natürlich das Porto, ich habe mir nach Hohenstein neue Schuhe schicken lassen, da meine alten nach zwei Jahren und etlichen Kilometern durchgelaufen waren und für 60€ mussten, per DHL International Express, nach Kamienna Gora meine Zeltstangen nachgeschickt werden, da ich diese vergessen hatte.

Übernachtungen:

Übernachtet habe ich fünf mal in Hotels und Pensionen, in Kamienna Gora, Liberec, Hohenstein, Wolkenstein und Adorf.

Reisekosten:

Da der Flixbus die Haltestelle in Glatz in ansteuern konnte musste ich in Polanica-Zdroj schon aussteigen und habe dort ein Taxi nach Bardo, wo der Wanderweg startet genommen. Das Taxi hat mehr gekostet, als die beiden Flixbus Fahrten von Nürnberg nach Prag und Prag nach Glatz.

Rest:

Hier sind vor allem Lebensmittel inbegriffen, wie Essen gehen oder Einkäufe im Supermarkt, ab und zu habe ich auch ein paar Euro für Eintritte in Aussichtsturm oder die beiden Eintritte in die Thermen in Bad Schandau und Warmbad ausgegeben. Hier ist es für mich allerdings nicht mehr wirklich nachvollziehbar für was ich das Geld ausgegeben habe.

Was ist mit der Ausrüstung?

Das ist eine gute Frage, ich habe folgende Ausrüstung zum ersten mal auf einer Wanderung dabei gehabt. Die Ausrüstungsgegenstände sind deshalb nicht abgenutzt, jedoch habe ich sie mir extra für diese Wanderung gekauft. Bis auf die Gaskartusche ist alles wiederverwendbar.

Garmin eTrex 20x (GPS Gerät)145,44€
Titankocher BRS-3000T13,16€
Regenrock China12€
Gaskartusche (Schraubbar)4,99€
Unterhose Dilling Merino (2x)39,10€
Trailrunnigschuhe Speedcross 4 GTX59,97€
Sonnenhut Columbia16,98€
Dirty Girl Gaiters35,04€
Titantasse SnowPeak34,50€
Trinksystem 1l7,99€
The Deuce (Kackeschaufel)24,95€
Exped Fold Drybag UL 49,99€
SUMME444,11€

Der Spot Gen3 ist hier nicht aufgeführt, weil er mich unter dem Strich nichts gekostet hat. Zwar habe ich für das Gerät mit 1-Jahresabo 335€ gezahlt, aber ich habe die Kosten auf 9 Spender verteilt, die mir zwischen 25 und 50€ gezahlt haben, damit sie jeden Abend vom Gerät eine E-Mail mit meiner aktuellen Position erhalten haben.

Was fehlt:

Für mich nicht mehr nachvollziehbar sind die Kosten für die ersten drei Tage. Das Essen das ich mitgenommen hatte, genauso Verbrauchssachen wie Sonnencreme oder Zahnputztabletten sind nicht zu beziffern. Hier ist einfach unklar, was ich dafür ausgegeben habe, weil ich z.B. die Trockenfrüchte und Nüsse noch Zuhause hatte. Genauso das relativ teure Outdoor-Abendessen, das ich teilweise noch im Schrank hatte und mir teilweise von Ingo gesponsert wurde. Die Zahnputztabletten hat mir Peter gesponsert.

Was hat es jetzt pro Kilometer gekostet?

Nach der Auswertung meiner aufgezeichneten GPS-Tracks habe ich festgestellt, dass ich 909 Kilometer gelaufen bin. Die Abweichung kommt daher, dass ich mich ein paar mal verlaufen habe, für Supermärkte Umwege gemacht habe, Pensionen nicht genau am Weg waren oder auch für einen guten Zeltplatz ein Umweg nötig war.

Insgesamt hat mir die Wanderung 724,14€ ohne Ausrüstung und 1178,25€ mit Anschaffung neuer Ausrüstung gekostet.

Als Kilometerpreise kommen somit bei 909 gelaufenen Kilometern ein Kilometerpreis von 0,81€/km ohne Ausrüstung und 1,30€/km mit Ausrüstung zusammen.

Diese Werte sind für mich sehr interessant, ich werde somit in Zukunft, wenn ich in Europa mit Zelt Langstreckenwandern gehe mit 1€/km kalkulieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.