Tagesleistung: 39km

Endpunkt KM 2639

Wow, ich finde Tage an denen ich 1% des Gesamttrails schaffe immer toll, wobei heute waren es ja sogar noch ein paar mehr Kilometer.

Ich hatte heute einen wirklich langen Tag, ich bin um 8 Uhr in Queenstown losgelaufen und erst um 21 Uhr an meinem Campplatz angekommen. Zwischendrin war ich allerdings auch im Pak’n’Save, der günstigsten Supermarktkette in Neuseeland, einkaufen und habe außerdem ausreichend Pausen gemacht.

Lake Wakatipu bei Queenstown am morgen

Die ersten 30 Kilometer heute waren sehr leicht, fast ausschließlich flach und überwiegend auf Schotterwegen. Ich bin durch Frankton gelaufen, habe den Shotover River überquert, bin am Lake Hayes entlang gelaufen und habe Arrowtown durchquert. Es gab ein paar schöne Aussichten und das Wetter war zum wandern fast perfekt.

Blick auf den Lake Hayes

Von Arrowtown bin ich dann hoch zum Big Hill gestiegen und dort habe ich eine Scharte mit 1050Hm überquert. Der Aufstiegsweg war wirklich gut, klar waren die 700Hm anstrengend, besonders da ich frisch Proviant gekauft habe, allerdings ging es besser als gedacht. Langsam gewöhne ich mich anscheinend an den Trail und das Gewicht bauf meinem Rücken.

Der Weg zum Big Hill

Das einzige Problem war das es nach dem ersten Drittel des Aufstiegs das Stürmen angefangen hat, ab der Hälfte hat es geregnet. Das war nach über zwei Wochen, mit Ausnahme des Milford Sound, das erste Mal Regen. Ziemlich ungewöhnlich für den südlichen Teil der Südinsel. Der Regen war nicht so schlimm, mit Regenjacke kein Problem.

Ein wenig schlechtes Wetter

Auf der anderen Seite des Scharte war der Weg allerdings schlechter, viel Gras und steil bergab. Das hat ziemlich schnell zu nassen Füßen geführt.

Abends habe ich noch drei Southbounder und eine Northbounderin getroffen, die es sich in einer kleinen etwas schäbigen Hütte bequem gemacht haben.

Ich brauchte noch Wasser also bin ich nach kurzem Hallo weiter gezogen und habe mir etwas später einen Campingplatz gesucht.

Blick vom Fluss aufs Zelt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.