Tagesleistung: 20 km

Endpunkt KM 2610

Heute früh bin ich schon um viertel 8 von der Roses Hut losgekommen, da ich um halb 7 aufgestanden bin. In der Nacht hat es total gestürmt, ich hatte ein paarmal das Gefühl, das die Hütte wegfliegt. Der eine der draußen im Tarp geschlafen hat musste morgens ein paar Sachen suchen die es nachts weggesweht hatte. Ein anderer der im Zelt schlief ist um halb 1 nach innen umgezogen.

Im Inneren der Roses Hut

Früh war es noch immer etwas windig aber nicht mehr so arg. Ich musste heute dreimal hoch und dreimal wieder runter. Mit mir waren es acht die zu verschiedenen Zeiten Richtung Highland Creek Hut aufgebrochen sind.

Highland Creek Hut

Auf der ersten Höhe war es immer wieder extrem windig, man musste teilweise stehenbleiben damit man nicht das Gleichgewicht verliert.

Tolle Ausblicke

Auf der zweiten Höhe war es ähnlich. Die Aussichten waren mehrfach sehr spektakulär, im Großen und ganzen war der Tag allerdings eher unspektakulär. Am frühen Nachmittag habe ich dann die Highland Creek Hut erreicht. Nach einer längeren Pause bin ich weiter über den Jack Hall’s Saddle zur Fern Burn Hut weitergelaufen. Von dort konnte ich mehrfach den Lake Wanaka sehen. Die Hütte ist heute voll da 11 Southbounder und ich als einziger Northbounder die Matratzen belegen.

Blick zum Lake Wanaka

Zwei die heute mit mir gestartet sind, sind genauso weit wie ich gelaufen, sie sind aber nur Section Hiker, das heißt sie laufen nur Teile des TAs. Sie müssen draußen im Zelt schlafen. Die andern 5 Northbounder sind in der Highland Creek Hut geblieben.

Blick auf die Fern Burn Hut

Morgen geht es weiter nach Wanaka.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.