Tagesleistung: 25km

Endpunkt KM2183

Heute früh war es frisch und bewölkt, eigentlich kein schlechtes Wanderwetter. Ich bin um 9 Uhr losgelaufen. Der Weg ließ mich mehrfach den Fluss durchqueren und verlief  meist durch den Wald. Hier um Arthurs Pass sind Höhenlagen über 1300Hm noch bewaldet, in vorherigen Sections war manchmal ab 700Hm kein baum mehr gestanden. Der große Nachteil an viel Wald sind viele Sandflys, die in Büschen auf mich warteten.

Ausblick

Ich war heute gefühlt sehr langsam unterwegs, was daran liegen könnte, das ich kaum Wirtschaftswege sondern überwiegend kleine Pfade entlang gelaufen bin. Gegen 20 Uhr erreichte ich die Bealey Hut.

Bealey Hut

Eigentlich war ja mein Plan die Section über den Goat Pass gleich noch anzuhängen und erst danach nach Arthurs Pass zu gehen, allerdings hat kein Sobo dem ich heute begegnet bin diese Section gemacht. Als der Zyklon Neuseeland streifte gab es hier sehr viel Regen, was die Flüsse dieser Section unpassierbar machte. Morgen soll es zudem stark regnen was die ganze Sachen nicht entspannt. Ich werde daher morgen zur Straße laufen und nach Arthurs Pass Trampen und dann weiterschauen. Bleibt mir auch nichts anders übrig.

Durch den Wald

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.