Tagesleistung: 33km

Die heute Nacht war gut. Überraschend gut für eine erste Nacht im Zelt. Sonst schlafe ich beim ersten Mal immer etwas schlechter.

Blick auf einen See

Das gute an meiner Wanderung auf dem E6 in Schleswig Holstein sind die vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten. Ich muss nie mehr als zwei Tage Essen mit mir herum tragen. Was ich allerdings nicht bedacht hatte ist der morgige Sonntag, an dem Geschäfte geschlossen haben. Das fiel mir heute in der Mitte des Tages ein, somit musste ich meinen Plan, es in den ersten Tagen etwas langsamer angehen zu lassen, fallenlassen. Ich musste heute  Schleswig erreichen um einkaufen zu können. Das habe ich dann auch geschafft.

Sonst war der Tag wenig spektakulär. Es war flach und der Boden, häufig asphaltiert, war hart. Viel Zivilisation führt, neben guten Einkaufsmöglichkeiten, fast zwangsläufig zu vielen Teerstraße. Was auch nicht so schön war, war das Wetter, es hat immer wieder geregnet. Zwischendurch saß ich eine Stunde in einer Bushaltestelle und wartete auf besseres Wetter.

Wanderer habe ich keine getroffen, dafür etliche Fahrradfahrer:innen, auch in der Bushaltestelle wo ich auf besseres Wetter wartete.

Das Highlight war ein Wegweiser in einem Vorgarten, eigentlich war ich vom Weg angekommen, aber dafür hat es sich gelohnt.

Wegweiser mit vielen Wanderwegmarkierungen

Auch meine zweite Nacht verbringen ich in meinem Zelt in der Nähe von Schleswig.

Heutiges Nachtlager

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.