Tagesleistung: 42 Kilometer

Heute habe ich richtig viele Kilometer geschafft. Ich bin von kurz vor 8 Uhr bis kurz nach 20 Uhr unterwegs gewesen. Es ist immer wieder erstaunlich, was ich schaffe, wenn ich früh genug loskomme. Meistens trödel ich am Morgen und laufe mehr Kilometer am Nachmittag. Ein Richtwert sind um 12 Uhr mindestens 12 Kilometer gelaufen zu sein, dann sind am Ende des Tages insgesamt 30 Kilometer möglich. Heute Mittag hatte ich über 17 Kilometer, ein guter Grundstein für über 40 Kilometer am Tagesende.

Der Busfahrer der mich vor drei Tagen vom Flensburger Bahnhof an die dänische Grenze gefahren hatte, meinte zu mir, dass mich nach Schleswig, wo ich heute morgen startete, Berge erwarten würden. Und tatsächlich ich musste zweimal aus 98 Höhenmeter hochsteigen, auf den Aschberg und den Heidberg. Somit war es bergiger als an den letzten beiden Tagen, aber trotzdem nicht wirklich als bergig zu bezeichnen. Der Vorteil war allerdings die Wegführung, heute war deutlich weniger Asphalt zu laufen.

Bessere Wege

Ich konnte heute auch die Infrastruktur nutzen. Mein Frühstück holte ich bei einem Bäcker und mein Mittagessen.

Das Wetter hat sich auch gebessert, es hat nur 45 Minuten geregnet, währendessen war ich im Restaurant beim Mittagessen.

Zeltplatz für heute Nacht

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.