Tagesleistung: 12 Kilometer

Blick auf den Trainer See bei Plön

Die Nacht war bestenfalls ok. Ich hatte mich gestern schon etwas schwer getan, mein Hals kratzte und meine Nase lief.

Heute war das laufen richtig zäh. Beim Laufen war zwar die Nase frei, aber ich musste immer wieder husten. So kann ich unmöglich weiterlaufen. Erholsam ist die Wanderung so auch nicht.

Ich habe daher beschlossen in Plön aus dem E6 auszusteigen. Nach 200 Kilometern ist für mich Schluss. Von Plön aus fahre ich mit nur einen Umstieg  in Lübeck in nur 6.5h z zurück nach Nürnberg. 

Jetzt wo ich im Zug sitze merke ich noch mehr wie schlapp und müde ich bin. Es ist nicht so eine Müdigkeit nach einer Wanderung sondern eine eines Infektes.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.