Während meiner letzten Wanderung auf dem Nortwaldweg musste ich feststellen, dass einer meiner Wanderstöcke krum geworden war. Warum kann ich nicht sagen. Ich war nicht gestürzt oder habe den Stock zweckentfremdet.

Nach meiner 900 Kilometer Wanderung durch Polen, Tschechien und Deutschland durften meine alten Black Diamond Pro Trail Stöcke nach vielen Jahren und Kilometern in den verdienten Ruhestand gehen. Für den Te Araroa Trail wurden mir von einer kleinen Firma kostenlos Stöcke zum Testen bereit gestellt. Der erste Stock war schon nach drei Tagen defekt. Der zweite folgte wenige Tage später.

Ich musste über zwei Wochen mit defekten Stöcken laufen, bis ich mir in Wanaka endlich ein paar neue kaufen konnte. Dort musste ich auf Black Diamond Expedition Stöcke ausweichen, da die Trail Stöcke nicht verfügbar waren. Diese Stöcke sind nicht für eine Fernwanderung konzipiert, dafür war ich aber sehr zufrieden. Das untere Stockteil war zwar nach tausend Kilometern verschlissen, war aber problemlos nachzukaufen.

Im letzten Jahr legte ich mir in Deutschland wieder Black Diamond Pro Trail Stöcke zu. Ich war in der Vergangenheit zufrieden und hatte keinen Grund mehr zu anderen Stöcken zu greifen. Nun war aber einer der Stöcke krumm.

Was ich nicht wusste, aber was gut funktioniert ist der Service von Black Diamond. Dort werden defekte Stöcke innerhalb eines Jahres ausgetauscht. In meinen Fall war es zwar länger als ein Jahr her, das war aber auch problemlos.

Gestern kam ein neues unteres Stockelement. Nun habe ich wieder zwei funktionierende Stöcke für meine kommende Wanderung durch Schleswig Holstein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.