Tagesleistung: 35 km

Heute war’s etwa träge und mein Körper hat mir gesagt, dass ich etwas langsamer machen soll. Das ist meistens am dritten Tag meiner Wanderungen so. Diesmal war es zwar der vierte aber am ersten Tag bin ich nur sehr wenige Kilometer gelaufen.

Mein heutige Nacht war gut, ich wurde nicht von den Toten aus dem dänischen Hügelgrab, auf dem ich gezeltet habe, heimgesucht.

Blick in die Lübecker Bucht

Ich komme auf dieser Wanderung deutlich besser voran als gedacht, der Plan war 32 Kilometer am Tag, ich bin jeden Tag ein paar mehr gelaufen. Heute musste ich notgedrungen auch mehr laufen, da ich Lübeck erreicht habe und in einer Stadt sich das Wildcampen schwierig gestaltet. Ich habe aber im Lübecker Stadtwald eine tolle Stelle gefunden.

Mein Zeltplatz für die Nacht

Ein Highlight des Weges ist der Hermanntunnel, der nicht zu Fuß zurückgelegt werden kann, man muss einen Shuttlebus nehmen. Daher musste ich heute vielleicht einen Kilometer Bus fahren. Allerdings war das nichts besonderes und auch nicht wirklich spannend. Ich hatte mit die Fahrt anders vorgestellt.

Herrmannstunnel Shuttle

Sonst war der Tag wenig interessante, das Wetter hält aktuell noch und mehr als ein paar einzelne Tropfen sind nicht gefallen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.