Tagesleistung: unklar (30km?)

Heute hab ich zum ersten Mal gemerkt, dass mein Körper mehr essen will. Daher hab ich das Proviant für morgen schon angebrochen, was kein Problem sein sollte, da ich morgen Mittag in Tschechien in einer Norma einkaufen kann.

Gestern war es vielleicht auch schon so, da hab ich mich Nachmittag auf dem Geburtstag durchgefuttert.Heute haben zudem drei Gegenstände ihre Berechtigung erhalten, dass ich sie mitgenommen habe. Es hat zum ersten Mal geregnet, nicht so stark aber doch nicht zu verachten. Meine Regenjacke hat wie nicht anders erwartet funktioniert. Mein neuer ultraleichter Regenrock aus China hat auch funktioniert. Schnell angezogen, volle Beinfreiheit und kein übermäßiges schwitzen, so habe ich mir das vorgestellt.
Außerdem ist mein GPS-Gerät leer geworden, die Ersatzbatterien sind auch schon leer. Wundern braucht mich das allerdings nicht, ich hab es heute Nacht nicht ausgemacht. Jetzt muss ich mit Handy navigieren, was natürlich auf die Akkuleistung geht, aber heute Nacht lade ich das Handy einfach wieder mit der Powerbank auf.

Das man sich nicht nur auf die Wegmarkierungen verlassen sollte, hab ich mittlerweile gelernt. Auch heute bin ich ca. 2 km zusätzlich gelaufen, weil ich eine Markierung übersehen habe, bzw. keine Markierung an der Abzweigung war. Der E3 ist zwar durchgängig markiert, aber manchmal nicht eindeutig und auch nicht ausreichend.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.