Heute Mittag:

Ich bin etwas aufgeregt. In 3 Tagen wird der Personenverkehr zwischen den beiden Hauptinseln auf der Cookstraße in Neuseeland wegen des Coronaviruses eingestellt. Ich fahre heute Nachmittag. Heute ist die Fähre für Fußgänger ausgebucht, was wahrscheinlich nie vorkommt. Der Grund ist die starke Begrenzung der zugelassenen Passagiere. Ich habe Glück, dass ich schon vor ein paar Tagen gebucht habe.

Schwierig umsetzbare Anweisungen zum richtigen Händewaschen im Hostel in Picton

Am Hafen treffe ich noch auf die beiden TA Hiker die mir und Mike gestern Bier mitgebracht haben. Nachdem ihnen ein Einheimischer für die nächsten 6 Monate einem Job angeboten hatte und meinte, dass hier gerade alles den Bach runtergeht, haben sie sich entschieden den Queen Charlotte Track abzubrechen.

Auf der Fähre:

Fähre

Die neuseeländische Premierministerin hat heute am frühen Nachmittag bekannt gegeben, dass das Coronavirus Alarm Level auf 3 angehoben wird, 48 Stunden später wird auf Level 4 erhöht. Level 4 heißt dann Ausgangssperre, vermutlich für 28 Tage.

Corona alarm Level

Mein Plan heute früh war noch morgen (Dienstag) früh mit dem Bus zu fahren, ich habe mich dazu entschieden, doch abends noch den Nachtbus zu nehmen. Bei Level 4 werden keine Buse mehr fahren. Was mir den Vogel rausgehauen hat, war das abends tatsächlich der morgige Bus gecancelt wurde. Zum Glück hatte ich den Nachtbus gebucht, sonst würde ich durchdrehen.

Mein Nachtbus

Morgen Vormittags versuche ich die Sachen zu bekommen, die ich in Auckland bei einem Trailangel gelagert habe und dann schaue ich Mal weiter. Unterkommen werde ich in einem Apartment in der Innenstadt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.