Tagesleistung: 35km

Heute Vormittag bin ich von Nürnberg nach Regensburg gefahren um von dort zurück nach Altdorf bei Nürnberg zu laufen.

Zuerst musste ich fast 5 Kilometer zum Startpunkt der Wanderung durch Regensburg Straßen laufen. Den Startpunkt hätte ich ohne GPS nicht gefunden, da nichts auf den Beginn des Main-Donau-Wegs hindeute. Aber nach ein paar Schritten fand ich einen Markierung mit blauem M auf weißen Grund über einem weißen D auf blauem Grund. Der Weg verlief zuerst durch die Vorstadt und dann über die Donau. Die ersten zehn Kilometer waren nicht wirklich schön zu laufen, da ich nur auf geteerten Flächen unterwegs war.

Die Donau bei Regensburg

An der Schwarzen Laber die ich den ganzen restlichen Tag entlang lief war es deutlich besser, da ich zwar durch Ortschaften auch auf Teerwegen laufen musste, aber ansonsten Wald- und Feldwege dominierten. Der Weg war komplett flach und bot immer wieder tolle Ausblicke auf Felsen am Rande des Tales.

Felsen an der schwarzen Laber

Zeitweise hat es ganz ordentlich geregnet, aber um großen und ganzen war das Wetter noch ok, ich habe den Tag über keine Sonne gesehen. Um 19:30 Uhr habe ich mein Zelt aufgeschlagen zwischen einem Holzlager, das mich vor Wind schützen soll, bei zu starken Regen allerdings auch mein zelt fluten könnte. Gegen 19:45 Uhr kurz nachdem alles in Zelt war hat es das regnen angefangen. Da hab ich nochmal Glück gehabt.

Zeltplatz

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.